• Osterfreizeit 2019

    Osterfreizeit vom 23.04. – 27.04.2019 - ab 249,- €

    Infos....

  • 1

Die Kinder der Utopie - Film & Gespräch im Broadway Trier

Ein Film über inklusion und erwachsenwerden

Trier - das bistum Trier und Kinderlachen-Eifel e.v. laden zum bundesweiten aktionsabend ein

 

Film Poster klein

In dem 80-minütigen Kinofilm DIE KINDER DER UTOPIE treffen sich sechs junge Erwachsene wieder und schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse.
Vor zwölf Jahren wurden sie schon einmal dokumentiert – für den Film KLASSENLEBEN. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft.
Ein berührender und ehrlicher Dokumentarfilm von Hubertus Siegert.
 
An einem einzigen Abend bieten Filmvorführungen in ganz Deutschland dem Publikum Raum zum Nachdenken über Inklusion.
Sie können sich AB JETZT ihren Platz im broadway filmtheater sichern!

Platz reservieren...

 

Sie bieten sich als Experte*in für die Gesprächsrunde zum Thema Inklusion an? Dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt ...

 

 

Mehr Informationen zum Film unter: www.diekinderderutopie.de

 

Spenden aus der Region

GF und Thomas in MettendorfBitburg/Mettendorf In den letzten Tage haben uns einige Spende erreicht, die unserem Projekt Ferienpate zugeflossen sind. Mit dem Projekt Ferienpate sammeln wir über das Jahr aus unterschiedlichen Quellen Spenden, durch diese können Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlichen schwachen Familien Ferienfreizeiten erleben.

Durch die Finanzierung der Gesamtkosten oder auch durch einen Zuschuss, wird den Kindern/Jugendlichen, je nach finanziellem Engpass, eine unbeschwerte Zeit in einer Freizeit ermöglicht. Dabei dreht es sich aber nicht immer nur um die klassischen Hartz 4 Empfänger, sondern oft auch um Familien, die mit dem erzielten Einkommen leider keine Existenzsicherung erreichen oder einfach um Väter/Mütter die alleinerziehend sind und oft nur ein oder sogar nur ein halbes Gehalt zur Verfügung haben.

Letzte Woche hat uns die Firma C&C Concepte aus Mettendorf unterstützt, diese haben 200 € anlässlich einer Sammlung für Kinderlachen-Eifel e.V.  am BEDA Markt eingesammelt. Geschäftsführer Erik Neuerburg überreichte dazu vor der Firmenzentrale in Mettendorf das Geld.

In der heutigen Woche haben wir dann 360 € vom Reisebüro Pütz erhalten. Auch hier half der BEDA Markt und eine tolle Verlosungsaktion, diese Summen zusammenzusammeln. Der Geschäftsführer Patrick Licznerski überreichte dem Vorsitzenden von Kinderlachen-Eifel e.V., Thomas Treptau, das Bargeld anlässlich eines Gespräches in den Räume des Reisebüros.

Damit können 3 weitere Kinder in den kommenden Osterferien eine tolle Ferienfreizeit in Ernzen verbringen! Wir freuen uns über diese tolle Unterstützung.

image 2019 04 04 1

Bei Fragen zu Fördermöglichkeiten für die eigenen Kindern oder bei der Suche nach tollen Ferienangeboten für die kommenden Ferien steht das Team von Kinderlachen-Eifel e.V. von Montag bis Freitag unter 06561 94 888 78 oder im Internet unter www.jugendreisen54.de gerne zur Verfügung.

Marienhaus Klinikum Eifel spendet an Kinderlachen-Eifel e.V.

Den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Spendenübergabe Pressefoto kleinVon Doris Fandel

Mit jedem auswertbaren Bogen unterstützt das Marienhaus Klinikum EIfel ein soziales Projekt in der Region mit 1 Euro.

 
Dieser Vermerk steht auf dem Patientenfragebogen, den jeder Patient bei der stationären Aufnahme im Marienhaus Klinikum Eifel in Bitburg und Gerolstein erhält. Und so ist diese Unterstützung nicht zuletzt auch den Patienten zu verdanken, die sich die Zeit nehmen, eine Rückmeldung über die medizinische Behandlung, Pflege, Information oder Beratung ihrer Krankenhausbehandlung zu geben. „Diese Beurteilungen sind ein wichtiger Bestandteil zur kontinuierlichen Reflektion unserer Qualität“, erklärt Krankenhausoberin Katharina Schmitt, die an beiden Klinikstandorten zuständig für das Lob- und Beschwerdemanagement ist. Kritik und Anregungen werden von ihr genauso ernst genommen wie Lob, dabei ist eine vertrauliche Bearbeitung selbstverständlich. Insgesamt ist so im Jahr 2018 eine Summe von 1.542 Euro zusammengekommen, die das Klinikum an ein soziales regionales Projekt spenden möchte.
 
Die Wahl ist auf den Verein Kinderlachen-Eifel e.V. gefallen. Es handelt sich hierbei um einen Verein für soziale Projekte, der ein breites Angebot an Freizeitgestaltung, Reisen und Beratung für Kinder und Jugendliche anbietet. Dabei steht die soziale Förderung von Kindern und Jugendlichen aus wirtschaftlich schwachen Familien im Vordergrund. „Wir werden Ihre Spende dafür einsetzen“, erklärt der Vorsitzende des seit 2015 bestehenden Vereins, Thomas Treptau, und bedankt sich bei Krankenhausoberin Katharina Schmitt für die finanzielle Unterstützung. „Es ist uns wichtig, dass alle die gleichen Chancen haben, ob Kinder und Jugendliche aus Familien mit hohem oder geringeren Einkommen, mit Migrationshintergrund oder auch mit Beeinträchtigung – jeder ist bei uns herzlich willkommen“, erklärt Johanna Müller, Projektleiterin für Inklusion. Denn Menschen mit Beeinträchtigungen, ob körperlich, geistig oder seelisch, fehlt häufig der Zugang zu sozialer und kultureller Teilhabe. Und hier setzt die Zielsetzung des Vereins an, eine Freizeitgestaltung, Betreuung und Beratung für alle. Über 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer engagieren sich in dem Verein. Darunter sind Pädagogen und Jugendliche, die den Wunsch haben, sich sozial zu engagieren und dann entsprechend ausgebildet werden. So werden beispielsweise die Programme größtenteils durch Jugendliche entwickelt und umgesetzt, auch im Vorstand des Vereines sind sie in großer Zahl vertreten. „Kinder sind unsere Zukunft, sie zu unterstützen und ihnen vielfältige Möglichkeiten der Entfaltung zu bieten, war das ausschlaggebende Argument für unsere Spende“, erklärt Katharina Schmitt.
 
 

Beda-Markt 2019 in Bitburg

Samstag StandbildTrotz Wind und wetter waren die helfer und helferinnen von kinderlachen-eifel e.v. standhaft

Es war nass und kalt - aber wir hatten spass!

 

In diesem Jahr hatten wir leider nicht das Glück einen der heißbegehrten Plätze im Handwerkerzelt auf dem Beda-Markt in Bitburg zu ergattern. Dennoch waren wir vor Ort und unser ehrenamtliches Helferteam hat sich nicht vom Wetter unterkriegen lassen.
An zwei Tagen, Samstag und Sonntag, hat sich der Verein trotz Sturmböen, Regen und auch Hagel vor der Turnhalle in der Trierer Straße von morgens bis abends präsentiert.

Am Samstag war das Wetter noch etwas gnädig mit unseren Helfern und Helferinnen und wir konnten sogar Kinderschminken anbieten. Im Laufe der zwei Tage wurden fleißig Flyer verteilt, Teamer geworben, unser Programm für 2019 vorgestellt und unser Glücksrad hat zwischenzeitlich nicht still gestanden.
Denn dieses Jahr gab es, neben kleinen Trostpreisen, tolle Preise zu gewinnen! Helferteam Beda-Markt 2019
Der 1. Preis war ein Platz in unserer Osterferienfreizeit in Ernzen, der 2. Preis ein 100€ Gutschein für unsere Freizeiten und der 3. Preis ein 50€ Gutschein für unsere Freizeiten. Kurzfristig haben wir uns entschieden einen weiteren Preis in einer Freizeit zu vergeben und somit haben wir einen Platz im Survival-Camp Ernzen in den Sommerferien verlost.
Herzlichen Glückwunsch an unsere 4 Gewinner*innen!
Danke an alle die an unserem Stand vorbei geschaut haben!

 

 

Gregor Kreten erhält den Deutschen Bürgerpreis 2018

DBP verkleinertWolsfeld Unser Vereinsmitglied Gregor Kreten aus Wolsfeld hat für seine Arbeit in unserem Projekt Wald Erlebnis Tage den Deutschen Bürgerpreis 2018 in der Kategorie Alltagshelden erhalten.

Bei der Verleihung in der Kreissparkasse Bitburg-Prüm zeigten sich MdB Patrick Schnieder und der Vorstand der KSK beeindruckt von den diesjährigen 7 Alltagshelden. In dieser Kategorie wurde wie bereits geschrieben auch Gregor Kreten aus Wolsfeld geehrt. Gregor bringt den Kindern in seinen Walderlebnistagen die heimische Natur näher. Herr Kreten widmet sich in seiner Freizeit als ehrenamtlicher Betreuer und Helfer des Vereins

Kinderlachen-Eifel e.V. mit großer Leidenschaft dem Projekt „Natur Erlebnistage Wald“.

Viele Stunden verbringt er dabei monatlich mit der Planung, Organisation und Durchführung des Projektes.

Herrn Kreten ist es eine Herzensangelegenheit, dass die Förderung der Gesamtentwicklung jeden einzelnen Kindes im Vordergrund seines pädagogischen Handelns steht. So DBP 2 verkleinertlernen die Kinder unter anderem Tiere und Pflanzen zu beobachten, Tierspuren zu erlesen, mit einem Kompass umzugehen oder mit Naturmaterialien zu bauen.

Das damit verbundene Preisgeld spendete er direkt wieder dem Verein Kinderlachen-Eifel e.V., der damit neue Materialien und Bücher für das Projekt Wald Erlebnis Tage anschaffen wird.

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Erste Hilfe leisten können in der Kinder- und Jugendarbeit

Die Puppe Sonja ist bewusstlos!Am Samstag, den 09. Februar 2019, fand von 9 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle Inklusion von Kinderlachen-Eifel e.V. für Mitglieder, Teamer, vor allem auch für Oldies, die Teamer werden wollen und Interessierte ein Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen statt.

Die Teilnehmenden haben einiges an Theorie gelernt, die sie gleich am selben Tag in einem praktischen Teil anwenden durften. Am Vormittag wurde darüber gesprochen, wie man einen Unfall erkennen und vor allem verhindern kann, welches Vorgehen bei Notfallsituationen beachtet werden und wie man sofort handeln muss.
Daraufhin durften die Teilnehmenden selbst Erste-Hilfe-Maßnahmen, wie das Feststellen der Vitalfunktion, die Seitenlage, die Atemspende so wie Herz-Lungen-Wiederbelebung zum Teil an einer Erwachsenen-, einer Kinder- und einer Säuglingspuppe und zum Teil gegenseitig üben.  

Nach einer MIttagspause folgte dann ein zweiter theroretischer Teil zu weiteren Erste-Hilfe-Maßnahmen, wie man beispielsweise bei Asthmaanfällen, Ertrinken, Durchfall, Sonnenstich oder Vergiftungen vorgehen muss.
Als zweiter praktischer Teil wurde dann die Schockbehandlung und die darauffolgende Wunderversorgung bei Verletzungen, Verbrennungen und Knochenbrüchen behandelt.
Zum Schluss konnten alle Teilnehmenden noch einmal Fragen stellen.

Ein erfolgereicher Tag und auch wenn man hofft dieses Wissen niemals anwenden zu müssen, ist es wichtig sich damit auseinanderzusetzen.

 

 

Reisenetz - Geprüfte Qualität

Logo ReisenetzWir von Kinderlachen-Eifel e.V. ,haben uns den Kriterien des Reisenetz e.V. - Deutscher Fachverband für Jugendreisen gestellt.

Das Reisenetz hat in sorgfältiger Detailarbeit anspruchsvolle Qualitätskriterien entwickelt, die die Sicherheit von Jugendreisen gewährleisten und außerdem Garant für eine ehrliche und fachkundige Beratungsleistung sind. Das Ergebnis ist das Gütesiegel „Geprüfte Reisenetz Qualität“. Das Siegel ist damit ein wichtiger Indikator für sicheres Jugendreisen.

Dem Reisenetz-Qualitätssiegel liegt ein internes Audit zu Grunde, d.h. die Entscheider im Qualitätsausschuss sind ebenfalls Reisenetz-Mitglieder. Allerdings sind es in der Regel Konkurrenten im Markt, die einen Veranstalter oder Leistungsanbieter zertizieren.

Insofern ist diese Form der Zertizierung eine besonders strenge. Kaum jemand nimmt bei der Beurteilung einer Leistung eine so kritische Haltung ein, wie der unmittelbare Konkurrent. Bersonders freut uns, dass unser Vorsitzende Thomas Treptau als Mitentscheider in den Qualitätsausschuss gewählt worden ist.

 

Unser Büro für Inklusion ist eröffnet

Bueroeroeffnung EmpfangAm 23.11.2018 war es endlich so weit, das neue Büro von Kinderlachen-Eifel e.V. für sein Projekt Inklusion wurde eröffnet. Der Vorsitzende Thomas Treptau begrüßte u.a. Rudolf Rinnen in Vertretung für den Landrat Dr. Joachim Streit. Rudolf Rinnen ist bereits ein langer Begleiter von Kinderlachen-Eifel e.V., denn auch bei den Preisverleihungen der letzten Jahre, anlässlich des Jugend-Engagement Preises des Landes RLP „sich einmischen, was bewegen“, war Rudolf Rinnen immer mit dabei.

Neben Rudolf Rinnen durfte der Verein den Stadtbürgermeister von Bitburg, Herrn Joachim Kandels, den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Südeifel Herrn Moritz Petry und den Ortsbürgermeister der Gemeinde Wolsfeld, Herrn Heinz Junk begrüßen. Weitere Gäste waren Frau Doris Rücker vom Deutschen Roten Kreuz und Frau Sabine Heinzkill von der Globus Stiftung.
Weitere Unterstützer und Förderer des Vereins, wie beispielsweise die Kreissparkasse Bitburg-Prüm, Aktion Mensch und die Sparda Bank Südwest konnten leider nicht persönlich anwesend sein, überbrachten aber ihre Glückwünsche.

Weiterlesen

Kinderlachen-Eifel e.V. erhält den EIFEL AWARD 2018

Zukunftsinitiative Eifel verlieh zum zehnten Mal den Eifel-Award – Ausgezeichnet wurden diesmal Vereine und ihre Jugendarbeit – Durch das Programm im Kurhaus Gemünd führte IHK-Aachen-Geschäftsführer Fritz Rötting

Eifel award 20181Wolsfeld Euskirchens Landrat Günter Rosenke, gleichzeitig Präsident der Zukunftsinitiative Eifel, begrüßte die mehr als 200 Gäste im großen Kursaal zur zehnten Verleihung des Eifel-Awards. Mit diesem Preis werden jedes Jahr beispielhaftes Engagement und vorbildliche Initiativen im Eifel-Ardennen-Raum ausgezeichnet – „in der Eifel und für die Eifel“, betonte Rosenke in seiner Ansprache. Der Eifel-Award sei nicht nur als Dank und Anerkennung zu verstehen, sondern auch als Mutmacher, mit dem andere motiviert werden sollen, es den Geehrten gleichzutun.

Die Preisträger 2018 sind Vereine mit einer besonderen Nachwuchsförderung. Den Eifel-Award erhielten sie, weil sie innovative Wege zur Nachwuchsgewinnung gehen und Begeisterung bei jungen Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten wecken. Voraussetzungen waren, dass diese Vereine ehrenamtlich organisiert werden, örtlich gewachsen sind und aktiv Nachwuchsförderung betreiben.

„In Vereinen geht es um Geselligkeit. Vereine in ländlichen Regionen organisieren gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördern Engagement, Gemeinsinn und Teilhabe“, sagte Rosenke. Doch durch Vereinsauflösungen besonders im ländlichen Raum, droht dieser zentrale Anker der organisierten Zivilgesellschaft wegzubrechen.

Das große Problem: Vereine finden keine neuen Mitstreiter. Fast jeder vierte Verein in Dörfern schrumpft. Die Zahl der Neugründungen ist stetig weniger geworden. Als Mutmacher entschied die Zukunftsinitiative Eifel deshalb, sich zum runden Geburtstag der Nachwuchsgewinnung in Vereinen zu widmen. Denn für die prämierten Vereine sei die Eifel-Botschaft „Gemeinschaft gestaltet Lebensraum“ kein Slogan, sondern Aufforderung und Versprechen, so Rosenke.

 

Vier Sonderpreise

Vier der 29 Preisträger machten durch besondere Projekte und Initiativen von sich reden und erhielten deshalb einen Sonderpreis:Eifel Award KiLa mit Landrat

Aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm, genauer aus Wolfsfeld, stammt Kinderlachen-Eifel. Der Verein bietet Freizeitangebote, Reisen, Workshops und Beratung für Kinder und Jugendliche aus allen Kulturen und allen sozialen Schichten an. Der Verein will besonders das Selbstbewusstsein von Kindern aus wirtschaftlichen schwachen Familien stärken und Talente und Fähigkeiten hervorbringen, die im Verborgenen schlummern. Die jungen Leute werden auch aktiv in die Vorstandsarbeit eingebunden: Aus jeder Altersgruppe (12 bis 14 Jahre, 14 bis 16 Jahre, 16 bis 18 Jahre und 18 bis 27 Jahre) ist je ein Mitglied im Vorstand. Mindestens ein stellvertretender Vorsitzender muss von einem jungen Menschen besetzt werden. Zu den offenen Mitgliederversammlungen sind auch Kinder unter zwölf Jahren eingeladen. Bereits ab 12 Jahren dürfen sich die Kinder und Jugendliche auch als Betreuer engagieren. „Das ist eine bemerkenswerte Haltung“, sagte Landrat Dr. Joachim Streit.

Ein Mitspracherecht für junge Menschen und besonders Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien stärken, das sind die Ziele des Vereins Kinderlachen-Eifel aus Wolsfeld. Landrat Dr. Joachim Streit überreichte den Sonderpreis des Eifel-Awards 2018

Unser neues Maskottchen - WAUZI

WAUZI KskDa ist er, unser neues Vereinsmakottchen, der WAUZI!

WAUZI wurde uns heute von der Kreissparkasse Bitburg-Prüm übergeben, diesen haben wir anläßlich eines Preisausschreibens bei Facebook gewonnen. Natürlich freut sich der Verein und vor allem die Kinder über dieses tolle Geschenk. Nach unseren guten Erfahrungen mit unserem Camphund Mamba in der letzten Freizeit in Ernzen, bestand der Wunsch, öfter einen Hund mit in eine Freizeit zu nehmen. Nur leider kann unsere gute Mamba nicht immer mit und jetzt haben wir WAUZI.

Also WAUZI - herzlich willkommen in der großen Kinderlachen-Eifel Familie und natürlich wird WAUZI ein Mitglied im Verein!

  • 1
  • 2

Kinderlachen-Eifel e.V.